FDP Speicher schlägt Jennifer Abderhalden zur Nomination als Nationalrätin vor

news

Jennifer Abderhalden.

Die FDP Speicher schlägt Jennifer Abderhalden zur Nomination als Nationalrätin vor.
Die Parteileitung nimmt den Nominationsvorschlag der FDP Speicher entgegen und wird diesen den Delegierten an der Versammlung vom 16. August 2019 vorlegen.


Jennifer Abderhalden, Speicher für den Nationalrat


Der Vorstand der FDP Speicher ist überzeugt, mit der 41-jährigen Juristin und Betriebswirtschafterin eine kompetente Frau für das Amt als Nationalrätin vorzuschlagen. Jennifer Abderhalden ist derzeit Stabschefin Direktion Inneres und Finanzen der Stadt St. Gallen. Davor war sie an der Fachhochschule St.Gallen (FHS St.Gallen) tätig, wo sie unter anderem die berufliche Grundbildung leitete und Lehrbeauftragte im Fachbereich Gesundheit für Gesundheitsrecht und Projektmanagement war.


Nach Abschluss der Matura in Trogen hat Jennifer Abderhalden ihre Ausbildung zur Primarlehrerin in Kreuzlingen gemacht. Danach absolvierte sie an der Universität St. Gallen ein Doppelstudium, welches sie 2005 als lic.iur. HSG und 2009 als M.A. HSG in Rechnungswesen und Finanzen erfolgreich abschloss.


Während des Studiums war Jennifer Abderhalden in verschiedenen Teilzeitfunktionen in der Privatwirtschaft tätig sowie als Lehrkraft auf Primar- und Realstufe. Nach dem Studium absolvierte sie ein Traineeprogramm bei der St. Galler Kantonalbank.
Jennifer Abderhalden ist in Gais aufgewachsen. Sie ist Mutter einer 13-jährigen Tochter. Seit diesem Jahr ist sie im Vorstand der FDP Speicher und seit 2018 als Verantwortliche für die Kommunikation der Frauenzentrale Appenzell Ausserrhoden tätig. Jennifer Abderhalden freut sich darauf, sich den Delegierten an der Versammlung vom 16. August 2019 in Gais vorzustellen.